Deutschland und Schweiz stocken Beteiligung an OSZE-Mission in Georgien personell auf

Deutschland und Schweiz stocken Beteiligung an OSZE-Mission in Georgien personell auf

Berlin (Deutschland) / Bern (Schweiz), 28.08.2008 – Das deutsche Bundeskabinett hat am 27. August 2008 beschlossen, sich an der Aufstockung der OSZE-Mission in Georgien zu beteiligen. Demnach ist der Einsatz von bis zu 15 deutschen Militärbeobachtern möglich, bisher lag die Grenze bei zwölf. Die Soldaten sollen in Uniform, aber unbewaffnet das Land bereisen. Die gesamte OSZE-Mission soll um 100 Soldaten auf 300 erweitert werden. Das Mandat gilt erst einmal für sechs Monate. In Abchasien sind ebenfalls zwölf Deutsche im Einsatz. Sie sind Teil der UN-Beobachtermission UNMIG.

Auch die Schweiz beteiligt sich an der personellen Erweiterung. Statt sechs Schweizer können demnächst acht dort tätig sein. Da auch dieses Personal unbewaffnet ist, wird eine Zustimmung des Schweizer Parlaments nicht benötigt.

28.8.08 15:10, kommentieren

Flugzeugentführung im Sudan

Flugzeugentführung im Sudan durch Darfur-Rebellen

Sudan / al-Kufra (Libyen), 28.08.2008 –

Am Dienstag, den 26. August 2008, entführten Darfur-Rebellen ein Flugzeug des Typs Boeing 737 der Fluggesellschaft Sun Air , das auf dem Weg von Nyala in Süd-Darfur zur Hauptstadt Khartum war. Kurz nach dem Start brachten die zu einer Splittergruppe der „Sudanesischen Befreiungsarmee“ (SLA) gehörenden Entführer die Maschine unter ihre Kontrolle. Ihr Anführer soll Abdul Wahid Nur sein.

Der Plan sah vor, das Flugzeug nach Paris zu bringen, Treibstoffmangel verhinderte dies jedoch. Am Mittwoch, den 27. August, ist das Flugzeug auf dem Militärflughafen Kufra in Libyen gelandet, wo die Entführer die 87 Passagiere und zwei Stewardessen freiließen. Die Besatzungsmitglieder mussten jedoch an Bord bleiben. Dem voraus ging offenbar, dass sich die gesundheitliche Situation der Passagiere aufgrund der großen Hitze verschlechterte.

Die Entführung endete noch am Mittwoch glimpflich. Ein lybischer Regierungsvertreter teilte mit, dass sich die Entführer ergeben hätten.

28.2.05 17:13, kommentieren

Site eröffnet!

Hiemit ist diese Website eröffnet!

 

Stay tuned!

 

28.8.08 10:00, kommentieren